888 verkauft Vermögenswerte in den USA an Hard Rock

Darstellung eines 888 Logos auf einer USA Flagge

Der Glücksspiel-Gigant 888 hat bekannt gegeben, sich vollständig vom US-amerikanischen Glücksspielmarkt zurückziehen zu wollen. Weiterhin wolle das Unternehmen ausgewählte Vermögenswerte an Hard Rock Digital (HRD) verkaufen. Der Verkauf hänge jedoch von behördlichen Genehmigungen und einigen weiteren Bedingungen ab.

Darstellung eines 888 Logos auf einer USA Flagge

Glücksspielanbieter 888 zieht sich aus den USA zurück und verkauft B2C-Vermögenswerte an Hard Rock. ©OnlineCasinosDeutschland.com/designer-microsoft

Verkauf an Hard Rock soll bis Ende 2024 abgeschlossen sein

Laut einem Artikel des Glücksspielnachrichten-Portals iGB wolle 888 den Verkauf schrittweise bis Ende des vierten Quartals 2024 abschließen. Der Verkauf des US-amerikanischen B2C-Geschäfts habe bereits Anfang März 2024 im Raum gestanden.

888 habe sich für einen Verkauf entschieden, da die Bruttogewinnmarge in den USA niedriger als auf den restlichen Konzernebenen ausgefallen sei. Der geplante Verkauf habe jedoch keine Auswirkungen auf das B2B-Geschäft in den USA.

Durch den Ausstieg in den USA profitiere 888 von einem bereinigten operativen Gewinn von rund 29,2 Millionen US-Dollar (31,6 Millionen Euro). Der Ausstieg aus dem US-amerikanischen Glücksspielmarkt sei jedoch auch mit Kosten in Höhe von rund 50 Millionen US-Dollar (46 Millionen Euro) aufgrund einer Kündigungsgebühr für Markenlizenzen verbunden. Aktuell ist 888 mit seinem Glücksspielangebot in den US-Bundesstaaten Colorado, Michigan, New Jersey und Virginia aktiv.

888 Holdings: Einer der größten globalen Glücksspielanbieter

Die 888 Holdings ist weltweit einer der größten Anbieter für Online Glücksspiele. Bereits im Jahr 1997 gründete das Unternehmen mit der Marke 888casino eines der ersten Online Casinos. Darüber hinaus verfügt die 888 Holdings über eine Sportwetten-Plattform (888sport) und eine eigene Pokerseite (888poker).

Weiterhin gehören die Glücksspielmarken Mr Green und William Hill zur 888 Holdings. Die Übernahme von William Hill fand im zweiten Quartal 2022 statt. Darüber hinaus ist 888 auch als Sponsor von Sportvereinen tätig, wie eine Kooperation mit dem deutschen Fußball-Bundesligisten RB Leipzig zeigt.

888 plant strategische Neuausrichtung des Unternehmens

888 Holdings scheint eine strategische Neuausrichtung des Glücksspielunternehmens zu planen und will sich in Zukunft in Evoke umbenennen.

Zudem plane 888 ein neues Betriebsmodell, mit dem Kosteneinsparungen in Höhe von 37 Millionen US-Dollar (34 Millionen Euro) erzielt werden sollen. Weiterhin solle der Marktansatz für die Kernmärkte des Unternehmens in Großbritannien, Italien, Spanien und Dänemark vereinfacht werden. Bestehende Märkte sollen optimiert werden, um zukünftig stärkere Renditen zu erzielen.

Author: Kevin Hughes