alle Informationen zu den Richtlinien

Felsen und Wellen im Meer

Viele Online Casinos verfügen über eine Lizenz aus Curaçao. Laut einem Bericht von igamingbusiness soll das Antragsverfahren für neue Online Casino Lizenzen nun eröffnet worden sein.

Felsen und Wellen im Meer

Curaçao ist nicht nur ein traumhaftes Urlaubsziel, sondern auch Lizenzgeber vieler Online Casinos. © PaulsAdventures/pixabay.com

Startschuss am 1. September 2023: neue Curaçao Lizenzen sind verfügbar

Seit dem 1. September 2023 sollen Online Casino Betreiber laut einem Bericht des Fachmagazins igamingbusiness [Artikel auf Englisch] auf der offiziellen Webseite der Glücksspielbehörde in Curaçao die Möglichkeit haben, den entsprechenden Antrag zu stellen. Hierfür müsse lediglich ein Antragsformular auf die Lizenz ausgefüllt werden. Dabei soll die Behörde besonders durch Transparenz überzeugen, da neben den eigentlichen Unterlagen auch zahlreiche Hinweise und Merkblätter zum Download verfügbar sein sollen.

Online Casino sollen sich jedoch zu keiner Zeit einem besonderen Druck ausgesetzt fühlen. In diesem Zusammenhang soll es nämlich möglich sein, die vollständigen Bewerbungsunterlagen erst einige Wochen später einzureichen. Offizielle Bewerbungen sollen erst im November 2023 vollständig bearbeitet werden.

Glücksspiel in Curaçao: Hintergrundinformationen zur Lizenz

Die Geschichte des Glücksspiels begann auf der Insel Curaçao, die auch als Niederländische Antillen bekannt ist, in den 1990er Jahren. Im Jahr 1993 wurden einheitliche Regelungen zum Glücksspiel durch die Curaçao Gambling Commission eingeführt. Die ersten Lizenzen für Online Casinos und weitere Glücksspielanbieter wurden hingegen erst im Jahr 1996 durch die eGaming Licensing Authority ausgestellt. Wer als Casino Betreiber eine neue Curaçao Lizenz 2023 beantragen möchte, muss mit Kosten von rund 20.000 € rechnen

Die Erteilung einer neuen Lizenz aus Curaçao

Im November dieses Jahres sollen Betreiber die Möglichkeit haben, die beliebte Lizenz aus Curaçao zu erhalten. Die Regierungsbehörde lege allerdings großen Wert darauf, zunächst eine vorläufige Lizenz zu erteilen, um auch im Nachhinein verschiedene Prüfungen durchzuführen. Hierdurch soll es einmal mehr gewährleistet sein, dass die Curaçao Lizenz nur aufgrund besonderer Vorschriften und in Anbetracht sämtlicher Sicherheitsvorkehrungen erteilt werde. Dies sei besonders wichtig, um den Spielerschutz gewährleisten und die Anbieter auch vor Hackerangriffen auf Online Casinos zu schützen.

Wie funktioniert der Bewerbungsprozess für eine neue Curaçao Lizenz?

Wer als Casinobetreiber eine Lizenz aus Curaçao beantragen möchte, solle laut Javier Silvania, dem Finanzminister von Curaçao, einige wichtige Dinge berücksichtigen. Die Gesetzgebung solle in diesem Zusammenhang vorschreiben, dass zunächst für einen Zeitraum von 3 Monaten eine sogenannte Unterlizenz beantragt werden müsse. Anschließend solle jedoch die Möglichkeit bestehen, eine dauerhafte Hauptlizenz zu erhalten, durch welche Online Casino Spiele legal angeboten werden können.

In diesem Zusammenhang sei es für den Antragsteller natürlich notwendig, transparent zu bleiben und alle notwendigen Informationen zur Verfügung zu stellen. Hierzu sollen nicht nur Angaben zum Geschäftsbetrieb gehören, sondern auch viele wichtige Details zu allen Teilhabern, die am jeweiligen Unternehmen beschäftigt sind.

Außerdem solle bei sämtlichen Personen, die mit einem Anteil von mehr als 10 % am Unternehmen beteiligt seien, die Herkunft des Kapitals überprüft werden. Die Regierungsbehörde auf Curaçao scheint also großen Wert auf Transparenz und einen reibungslosen Ablauf zu legen und der Geldwäsche vorbeugen zu wollen.

Author: Kevin Hughes