Bayer Leverkusen vor Gewinn der deutschen Meisterschaft

Bild der Bay-Arena in Leverkusen

Für Bayer 04 Leverkusen ist der Gewinn der ersten deutschen Meisterschaft der Vereinsgeschichte zum Greifen nahe. In den letzten 29 Spielen der Saison 2023/2024 ist die Werkself bislang ungeschlagen. Wir blicken auf die bisherige Saison zurück und bieten eine Übersicht zu den kommenden Begegnungen in der Bundesliga mit Wettquoten für Sportwetten-Fans.

Bild der Bay-Arena in Leverkusen

Bundesligist Bayer 04 Leverkusen steht kurz vor dem Gewinn der deutschen Meisterschaft in der Fußball-Bundesliga. ©3DVISU/pexels.com

Krönt sich Bayern Leverkusen zum neuen deutschen Meister?

Bayer Leverkusen ist nur noch wenige Schritte vom Meistertitel in der Fußball-Bundesliga entfernt. Mit einem 2:1-Sieg am vergangenen Wochenende gegen die TSG 1899 Hoffenheim konnte die Werkself ihren Vorsprung auf den Tabellenzweiten aus München auf aktuell 13 Punkte ausbauen. Der FC Bayern verlor hingegen sein Heimspiel gegen Borussia Dortmund mit 0:2.

Zu den bisherigen Saison-Highlights gehört der 3:0-Heimsieg gegen den FC Bayern München im vergangenen Februar im Topspiel der Fußball-Bundesliga. Für Sportwetten-Fans ergeben sich jedoch auch weiterhin interessante Wettmöglichkeiten für die Spiele der Leverkusener in den kommenden Wochen. Sportwetten auf die Meisterschaft der Werkself werden bei den Buchmachern aufgrund des großen Vorsprungs momentan jedoch nicht mehr angeboten.

06. April 2024: Union Berlin (5,75), Unentschieden (4,20), Bayer 04 Leverkusen (1,53)

14. April 2024: Bayer 04 Leverkusen (1,20), Unentschieden (7,00), SV Werder Bremen (13,25)

Für die Spiele nach dem 29. Spieltag der Bundesliga stehen aktuell noch keine Wettquoten der Buchmacher zur Verfügung. Quoten werden jedoch in Kürze in das Wettangebot der Glücksspielanbieter integriert.

Besiegt Leverkusen das Vizekusen-Trauma?

In der Vergangenheit schrammte Bayer Leverkusen oft an der Deutschen Meisterschaft vorbei. Häufig verspielte die Werkself in letzter Sekunde sicher geglaubte Titel, was dem Verein den ungeliebten Namen Vizekusen einbrachte.

Zu den schmerzhaftesten Niederlagen gehörte ein 0:2 gegen den Außenseiter aus Unterhaching am letzten Spieltag der Bundesliga-Saison 1999/2000. Ein Unentschieden hätte in diesem Spiel bereits gereicht, um die Meisterschale erstmals nach Leverkusen zu holen. Stattdessen überholte der FC Bayern München die Werkself am letzten Spieltag und sicherte sich in dieser Saison erneut den Meistertitel.

In der Pokalvitrine des Vereins befinden sich trotz guter Ergebnisse in den vergangenen Jahren lediglich zwei Pokale. Leverkusen gewann in der Saison 1987/1988 den UEFA-Pokal und in der Saison 1992/1993 den DFB-Pokal.

Xabi Alonso bleibt Trainer in Leverkusen und setzt ein starkes Zeichen

Leverkusens Erfolgstrainer Xabi Alonso hat bekannt gegeben, auch in der nächsten Saison Cheftrainer von Bayer 04 Leverkusen zu bleiben. Zuvor kursierten Gerüchte, Alonso könnte den Verein nach der aktuellen Spielzeit verlassen und zum FC Bayern München oder zum FC Liverpool nach England wechseln.

Es bleibt daher abzuwarten, ob Alonso seinen Kader in der kommenden Saison verstärken und auch in der UEFA Champions League mit der Werkself für Furore sorgen kann.

Author: Kevin Hughes