Bet365 Chefin Denise Coates erhält Rekordgehalt für 2023

Bet365 Logo auf einem Smartphone

Die Chefin des britischen Glücksspielanbieters Bet365, Denise Coates, hat für 2023 ein Jahresgehalt von über 270 Millionen GBP (314 Millionen Euro) erhalten, obwohl Bet365 im vergangenen Jahr einen Verlust von 60 Millionen GBP (69 Millionen Euro) verkraften musste.

Bet365 Logo auf einem Smartphone

Bet365 CEO Denise Coates erhält über 314 Millionen Euro Jahresgehalt. © rafastockbr/shutterstock.com

Trotz Verlusten erhält Coates bei Bet365 ein Rekordgehalt

Laut einem Artikel des The Guardian [Link auf Englisch] hat Denise Coates eine Gehaltssteiugerung in Höhe von 7 Millionen GBP (8,1 Millionen Euro) gegenüber dem Vorjahr erhalten.

Als Mehrheitsaktionärin von Bet365 habe sie zudem Anspruch auf mindestens 50 % der Dividende von 100 Millionen GBP, die ebenfalls für das Jahr 2023 ausgezahlt worden sei. Mittlerweile gehöre Coates mit einem Privatvermögen von über 12 Milliarden GBP (14 Milliarden Euro) zu den reichsten Frauen in Großbritannien. Zu den hohen Managergehältern äußerte sich Luke Hildyard, der Direktor des High Pay Centre in Großbritannien:

Menschen verdienen es, für Innovation und Erfolg belohnt zu werden, aber es stellt sich die Frage, was vernünftig und verhältnismäßig ist.[…] Letztendlich hängt der Wohlstand Großbritanniens davon ab, wie der Reichtum, den unsere Wirtschaft generiert, geteilt wird. Jedes Jahr Hunderte von Millionen Pfund mehr auf das Vermögen von Milliardären zu schütten, ist kein guter Weg, um den Lebensstandard zu maximieren, und es überbewertet den Beitrag, den die Superreichen geleistet haben.
– Luke Hildyard, Direktor des High Pay Centre in Großbritannien, The Guardian

Bet365 erleidet 2023 einen Verlust von über 69 Millionen Euro

Der Glücksspielanbieter Bet365 musste im Jahr 2023, trotz gestiegener Einnahmen aus Online Sportwetten und Online Casino Spielen, einen Verlust von mehr als 69 Millionen Euro [Link auf Englisch] verzeichnen. Dies sei laut Bet365 auf einen allgemeinen Kostenanstieg im gesamten Unternehmen zurückzuführen. Zudem wurde Bet365 von einem englischen Syndikat um über 274.000 Euro betrogen.

Generell konnte Bet365 im Jahr 2023 allerdings einen Anstieg an Neukunden in Höhe von 29 % im Vergleich zum vergangenen Jahr vermelden. Denise Coates plane für das Jahr 2024 weitere Verbesserungen auf der Bet365 Plattform, um diesen positiven Trend weiter fortzusetzen. Hierzu sollen Optimierungen des Bet Builders, Bet Boosts und des Live Wetten Programms gehören.

.

Coates entwickelt Wettbüro zu einem globalen Glücksspielunternehmen

Denise Coates entwickelte die Wettfiliale ihres Vaters zu einem der weltweit größten Glücksspielunternehmen. Im Jahr 2000 kaufte sie die heutige Bet365 Domain für rund 25.000 US-Dollar (23.000 Euro) auf der Auktionsplattform eBay. Bet365 entwickelte sich zu einem der größten globalen Glücksspielanbieter und ist heute der größte private Arbeitgeber in Stoke-on-Trent, Großbritannien.

Die Familie Coates gehört heute zu den reichsten Familien in Großbritannien. Denise Coates hat sich in der Vergangenheit allerdings auch für soziale und gesellschaftliche Projekte eingesetzt. Im Jahr 2020 spendete sie 10 Millionen GBP (11,6 Millionen Euro) an den britischen National Health Service im Kampf gegen das Coronavirus.

Author: Kevin Hughes