Die besten Casino-Spieler aller Zeiten mit großem Glücksspiel-Erfolg

Koffer mit Dollars

Stationäre Spielbanken und Casinos bieten viel Glamour, eine attraktive Spielauswahl und die Chance auf hohe Gewinne. Daher besuchen viele Glücksspieler die Casinos in der Hoffnung, den großen Gewinn zu kassieren. Auch wenn die Bank in den meisten Fällen gewinnt, gab es in der Vergangenheit einige Spieler, denen der große Wurf beim Glücksspiel gelungen ist. Die News-Redaktion von OnlineCasinosDeutschland.com stellt die 10 erfolgreichsten Casino-Spieler aller Zeiten vor.

Koffer mit Dollars

Die erfolgreichsten Spieler haben beim Glücksspiel mehrere Millionen Dollar gewonnen.© S K ,Pixabay

Bill Benter

Skyline von Hongkong

In der chinesischen Metropole Hongkong entwickelte Bill Benter eine Software zur Vorhersage von Pferdewetten-Ergebnissen. ©designerpoint/pixabay.com

William Benter (Bill) gehört mit Abstand zu den erfolgreichsten Casino-Spielern aller Zeiten. Benter wurde im Jahr 1957 in Pittsburgh, Pennsylvania geboren und schloss sein Physikstudium an der University of Bristol im Jahr 1977 erfolgreich ab.

Anschließend ging er nach Las Vegas, um Blackjack zu spielen und beim Glücksspiel zu gewinnen. Schon während seiner Studienzeit hatte er seine Fähigkeiten beim Kartenzählen perfektioniert. Als Grundlage diente ihm dabei der Bestseller „Beat the Dealer“von Edward Thorp.

Seine insgesamt sieben Jahre in Las Vegas verliefen für Benter derart erfolgreich, dass er in allen Spielbanken der Casino-Metropole mit einem Hausverbot belegt wurde. Im Jahr 1984 ging Benter nach Hongkong, um an einem neuen Projekt zu arbeiten. Dort entwickelte er mit seinem Geschäftspartner Alan Woods eine spezielle Software, die die Ergebnisse internationaler Pferderennen voraussagen sollte.

Mit einem Vermögen von einer Milliarde US-Dollar gehört Benter zu den erfolgreichsten Spielern aller Zeiten. Neben seinen Casino- und Sportwetten-Aktivitäten etablierte Benter einige erfolgreiche Unternehmen in weiteren Branchen. Benter ist nicht nur ein erfolgreicher Glücksspieler, sondern auch ein erfahrener Unternehmer.

Zeljko Ranogajec

Pferderennen

Zeljko Ranogajec konnte mit Pferdewetten über 600 Millionen australische Dollar gewinnen ©macayran/pixabay.com

Wenn es um die erfolgreichsten Casino-Spieler geht, führt kein Weg an Zeljko Ranogajec vorbei. Der Australier wurde am 22. Mai 1961 in Hobart, Tasmanien geboren und perfektionierte seine Glücksspiel-Fähigkeiten bereits während seiner Studienzeit. Ranogajec spielte Keno und gab Wetten auf Pferderennen ab.

Er suchte nach Wettmärkten mit hoher Liquidität und gab seine Tipps erst kurz vor Rennstart ab. Sein Fachwissen und seine Analysen brachten ihm ein geschätztes Nettovermögen von rund 600 Millionen australischen Dollar ein.

Er gab sogar sein Studium an der University of South Wales auf, um sich voll dem Glücksspiel zu widmen. Sein Siegeszug brachte ihm ein Hausverbot in allen großen australischen Casinos ein. Ranogajec bewies auch bei der Lotterie Keno ein sehr glückliches Händchen. Er knackte einen der größten Jackpots der Lotterie und gewann rund 7,5 Millionen australischen Dollar.

William T. Walters

Roulette-Tisch

William T. Walters ist noch heute für seinen 38-Stunden-Marathon am Roulette-Tisch bekannt. ©stux/pixabay.com

William T. Walters (Spitzname Billy Walters) ist einer der erfolgreichsten Casino-Spieler aller Zeiten. Im Laufe der Jahre gewann er über 100 Millionen US-Dollar. Walters wurde im Jahr 1946 in Munfordville, Kentucky geboren und wuchs in einfachen Verhältnissen auf.

Er verdiente sein Geld als Bäcker und an einer Tankstelle, bevor er im Jahr 1981 den Entschluss fasste, professioneller Spieler zu werden.

Besonders erwähnenswert ist sein 38-Stunden-Roulette-Marathon, bei dem er 3,8 Millionen US-Dollar gewann. Nicht weniger erfolgreich sind seine Sportwetten. Mit einer Wette auf ein Football-Spiel gewann er 2007 insgesamt 2,2 Millionen US-Dollar.

Edward Thorp

Blackjack-Tisch

Edward Thorp gewann mit Kartenzählen über 600 Millionen US-Dollar. ©englishlikeanative/pixabay.com

Edward Thorp wurde im Jahr 1932 in Chicago geboren und ist unter den erfolgreichsten Blackjack-Spielern eine echte Legende. Niemand Geringeres als Edward Thorp hat das weltberühmte Kartenzählen entwickelt und auf ein neues Level gehoben.

Er gewann derart große Summen, dass er bereits nach kürzester Zeit in allen bekannten Casinos in den USA gesperrt wurde. Edward Thorp zeigte jedoch Einfallsreichtum und setzte sich mit Brille und falschem Bart an den Blackjack-Tisch. Mit falscher Identität konnte er weitere Blackjack-Gewinne einfahren.

Zudem veröffentlichte er sein eigenes Buch (Beat the Dealer: A Winning Strategy for the Game of Twenty-One), in dem er sein Wissen mit anderen Blackjack-Spielern teilte. Dieses Buch ist noch heute ein Bestseller und vermittelt tiefgründiges Wissen von einem der besten Casino-Spieler aller Zwiten. Sein Vermögen wird auf über 600 Millionen US-Dollar geschätzt.

Patrik Antonius

Patrik Antonius

Patrik Antonius gewann als Highroller über 13 Millionen US-Dollar beim Poker. ©pokerdb.thehendonmob.com

Neben zahlreichen Glücksspielern aus den USA gibt es auch einige Europäer, die im Casino durch spektakuläre Gewinne für Furore sorgten. Der Finne Patrik Antonius gehört mit Abstand zu den erfolgreichsten professionellen Pokerspielern. In den Jahren 2005 und 2012 gewann Antonius zwei hoch dotierte Turniere und sicherte sich ein Preisgeld von insgesamt 2 Millionen US-Dollar.

Noch erfolgreicher sollte jedoch das Jahr 2018 für ihn verlaufen, da er ein Preisgeld von insgesamt 8 Millionen US-Dollar gewann. Antonius ist jedoch nicht nur beim Poker in stationären Spielbanken, sondern auch beim Online Poker äußerst erfolgreich.

Er gewann bei einem Online-Turnier für Highroller, was ihm einen Gewinn von über 1,3 Millionen US-Dollar bescherte.

In seiner gesamten Karriere als professioneller Pokerspieler konnte er über 13 Millionen US-Dollar gewinnen. Heute lebt der ursprünglich aus Helsinki stammende Antonius ein Luxusleben in Monte-Carlo.

Phil Ivey

Phil Ivey

Phil Ivey gewann beim Poker rund 16 Millionen US-Dollar gegen einen Milliardär. ©pokernews/jamie thompson

Mit insgesamt zehn Turniersiegen bei der World Series of Poker gehört der in Kalifornien geborene Phil Ivey mit Abstand zu den erfolgreichsten professionellen Pokerspielern. In den Jahren 2007 bis 2010 gewann er Preisgelder von insgesamt über 18 Millionen US-Dollar. 

Unvergessen bleibt auch sein Duell mit Andy Beal, einem Milliardär aus dem Bundesstaat Texas. Die beiden Kontrahenten spielten ein drei Tage langes Heads-up gegeneinander. Am Ende gewann Phil Ivy insgesamt 16 Millionen US-Dollar. 

Phil Ivey konnte jedoch auch beim Baccarat große Summen gewinnen. Mit Edge-Sorting gewann er 2012 in Atlantic City knapp 20 Millionen US-Dollar. Bei dieser Vorgehensweise geht es darum, einzelne Karten anhand ihres Musters auf der Rückseite zu identifizieren.

Durch diese Technik wurde ihm Betrug vorgeworfen und die Auszahlung verweigert. Ivey hielt diese Spielweise für legitim. Ein Gericht in New Jersey entschied letztendlich zugunsten des Casinos. 

Jon Heywood

Stirling Castle in Schottland

Der schottische Soldat Jon Heywood knackte einen 17 Millionen Euro Jackpot bei Mega Moolah. ©shilmar/pixabay.com

Viele der erfolgreichsten Casino-Spieler aller Zeiten besitzen außergewöhnliche Fähigkeiten und ein riesiges Talent. Etwas anders sieht es allerdings im Fall von Jon Heywood aus. Heywood ist kein professioneller Pokerspieler oder geschickter Kartenzähler.

Auch große Casino-Erfahrungen hatte er nicht vorzuweisen. Trotzdem gelang ihm in einem Online Casino ein spektakulärer Gewinn.

Der schottische Soldat wollte sich laut eigener Aussage nach einer langen Partynacht lediglich die Zeit vertreiben und zahlte in etwa 30 GBP in einem Online Casino ein. Er setzte auf den Mega Moolah Slot des Providers Microgaming und gewann den progressiven Jackpot im Wert von über 17 Millionen Euro.

Stu Ungar

Stu Ungar am Pokertisch.

Stu Ungar ist trotz seines frühen Tods eine der größten Legenden des Pokerspiels. ©Lennox McLendon/AP Photo

Stu Ungar war einer der begabtesten und erfolgreichsten Casino-Spieler der Welt. Bereits im Kindesalter hatte er den IQ eines Genies, der ihm den Weg zu einem großen Pokerspieler ebnete. Nachdem er in seiner Jugend erste Erfahrungen als Gin-Rummy-Spieler sammeln konnte, schlug er eine professionelle Pokerkarriere ein.

Er gewann dreimal das Main Event bei der World Series of Poker (1980, 1981 und 1997) und reihte sich in die Liste der besten internationalen Pokerspieler ein. Seine Pokerkarriere nahm allerdings ein unerwartetes und trauriges Ende.

Der hochbegabte Pokerspieler Stu Ungar starb bereits im Alter von 45 Jahren aufgrund von Herzversagen, welches auf seine jahrelangen Alkohol und Drogenprobleme zurückzuführen war.

Pius Heinz

Pius Heinz

Pius Heinz bereitete sich gemeinsam mit einem FBI Analytiker auf die WSOP vor.©wikipedia.org

Pius Heinz ist einer der erfolgreichsten deutschen Pokerspieler. Er konnte die World Series auf Poker im Jahr 2021 gewinnen und sich über ein hohes Preisgeld von insgesamt 8,7 Millionen US-Dollar freuen. Die WSOP ist ein Turnier mit langer Tradition, bei welchem sich die besten Pokerspieler der Welt am Tisch gegenüber sitzen. Daher setzte Heinz auf eine perfekte Vorbereitung, um sich den entscheidenden Vorteil gegenüber seinen Kontrahenten am Pokertisch zu verschaffen.

Im Vorfeld des Turniers suchte Pius Heinz sogar einen FBI Analytiker auf, der ihm dabei helfen sollte, die Gesichtszüge seiner Gegner zu lesen. Hierdurch ist zu erkennen, dass der Deutsche im Vorfeld nichts unversucht lassen wollte, dieses prestigeträchtige Turnier zu gewinnen.

Die erfolgreichsten Casino-Spieler aller Zeiten konnten große Summen gewinnen. Jahrelange Erfahrung und durchdachte Strategien führten diese Spieler zum Erfolg.

Author: Kevin Hughes