Größtes Kreuzfahrtschiff mit Onboard Casino sticht in See

Aufnahme der Icon of the Seas in Finnland.

Mit der Icon of the Seas ist am 28. Januar das größte Kreuzfahrtschiff der Welt in See gestochen. An Bord befindet sich neben zahlreichen anderen Attraktionen auch ein großes Casino. Spieler erwarten dort moderne Slots, Tischspiele und vieles mehr.

Aufnahme der Icon of the Seas in Finnland.

Die Icon of the Seas bietet ein umfangreiches Glücksspiel-Angebot für Passagiere. © Jouni Niskakoski/shutterstock.com

Turniere, Übungsstunden und eine große Auswahl an Spielen

Auf der Icon of the Seas, die zur Flotte der Reederei Royal Caribbean gehört, befindet sich ein großes Casino. Im Casino Royale erwartet die Passagiere ein Stückchen Vegas auf See.

Es bietet Spielern ein umfangreiches Angebot an Spielen, Übungsstunden und Turnieren. In dem Casino befinden sich nach Angaben der Reederei Glücksspielautomaten und Tischspiele. Royal Caribbean führt auf seiner Website Roulette, Black Jack und Video Poker als Beispiele der angebotenen Spiele auf. Es gibt außerdem einen speziellen Poker Raum für High Roller.

In dem Casino werden regelmäßig Turniere veranstaltet, die sowohl Blackjack als auch Texas Hold’em Poker umfassen. Die genauen Daten können Gäste in ihrem Cruise Compass finden oder direkt am Casino-Schalter erfragen. Auf Besucher des Casinos wartet ein weiteres Angebot: Das Personal bietet Übungsstunden und Spieleinführungen für verschiedene Spiele an, die Gäste buchen können.

Royal Caribbean setzt verstärkt auf Casinos

Passagiere finden das Casino Royale auf Deck 4 der Icon of the Seas. Es gibt dort nach Angaben der Reederei eine Bar Lounge mit bequemen Stühlen und Sofas. Die Zahlung ist in bar oder mit dem Sea Pass (Guthabenkarte während der Kreuzfahrt) möglich. Um Bargeldabhebungen tätigen zu können, gibt es zahlreiche Geldautomaten an Bord.

Royal Caribbean setzt nicht nur auf der Icon of the Seas auf Casinos. Im Jahr 2023 hat die Reederei auf verschiedenen Schiffen der Oasis-Klasse Jazz Clubs durch Nichtraucher-Casinos ersetzt. Royal Caribbean bietet durch diese Änderungen laut eigener Aussage mehr Nichtraucher-Bereiche an. Es lässt sich jedoch vermuten, dass Casinos für das Unternehmen lukrativer sein könnten.

Auf der Icon of the Seas scheint die Reederei jedoch andere Wege zu gehen. Es gibt kein generelles Rauchverbot im Casino, jedoch ist auch ein kleiner Bereich für Nichtraucher eingerichtet worden.

Größtes Casino auf einem Kreuzfahrtschiff: Jungfernfahrt der Sun Princess verzögert sich

Ein weiteres Kreuzfahrtschiff mit einem großen Casino hat in den vergangenen Monaten auf sich aufmerksam gemacht. Die Sun Princess wird das größte schwimmende Casino der Welt beherbergen. Mit einer Größe von mehr als 9.000 Quadratmetern und über 220 Spielautomaten bietet es den Passagieren ein besonders umfangreiches Spielangebot.

Die Jungfernfahrt war ursprünglich für den 8. Februar geplant und sollte die Gäste von Barcelona nach Civitavecchia führen. Die Reederei hat nun in einer Pressemitteilung bekannt gegeben, dass das Schiff sich noch im Bau befände. Derzeit gehe diese davon aus, dass die Jungfernfahrt am 18. Februar stattfinden werde.

Club Royale Prämienprogramm

Spieler können auf der Icon of the Seas nach Angaben der Reederei nicht nur an den Automaten oder bei Tischspielen gewinnen. Sie haben die Möglichkeit, an einem Prämienprogramm teilzunehmen. Jedes Mal, wenn Gäste im Casino spielen, können sie Punkte sammeln und für diese später Extras erhalten.

Es ist sogar möglich, zu besonderen Veranstaltungen und Turnieren eingeladen zu werden. Darüber hinaus können Spieler mit vielen Punkten VIP-Plätze bei Shows erhalten und würden bevorzugte Reservierungen in den Restaurants genießen.

Ab einem bestimmten Rang erhalten Gäste nach Angaben von Royal Caribbean sogar jährlich eine kostenlose Kreuzfahrt mit der Reederei. Je nach Punktestand stehen dabei Innenkabinen, Balkonkabinen und sogar eine große Suite zur Auswahl.

Luxus-Kreuzfahrtschiff der Extraklasse

Die Icon of the Seas ist derzeit das größte Kreuzfahrtschiff der Welt. Es hat 20 Decks und eine Länge von 365 Metern. 7.600 Gäste und 2.350 Besatzungsmitglieder können auf der Icon of the Seas beherbergt werden.

Das Schiff hat sieben Swimmingpools, neun Whirlpools und sorgt mit einem 17 Meter hohen Wasserfall für Aufsehen. An Bord befinden sich mehr als 40 Restaurant und Bars. 50 Musiker und Komiker sowie ein 16-köpfiges Orchester sorgen während der Fahrt für gute Unterhaltung.

Author: Kevin Hughes