Online Sportwetten werden in Albanien jetzt legalisiert

Christus Kathedrale in Korça in Albanien

Das albanische Parlament hat das Glücksspielverbot von 2018 aufgehoben. Spieler in Albanien können Online Sportwetten zukünftig bei zehn regulierten Anbietern abgeben, die eine Lizenz im Land erhalten. Welche Wettanbieter eine Lizenz in Albanien bekommen, wird in Kürze von einer Lizenzkommission entschieden.

Christus Kathedrale in Korça in Albanien

Das albanische Parlament hebt das Online Sportwettenverbot im Land auf und erteilt zehn Wettanbietern in Zukunft eine Lizenz. ©12019/pixabay.com

Online Sportwetten werden in Albanien legalisiert

Die Abgabe von Sportwetten werde in Albanien laut einem Artikel des Nachrichtenportals BalkanInsight [Link auf Englisch] ausschließlich bei regulierten und staatlich überwachten Online Wettanbietern erlaubt. Die Abgabe von Tippscheinen in Wettbüros sei hingegen auch in Zukunft weiterhin verboten. Starke Kritik an der Aufhebung des Wettverbots gab es allerdings von Rigels Xhemollari von der in Tirana ansässigen Organisation Qendresa Qytetare (Bürgerwiderstand):

Leider haben heute 72 Abgeordnete für die ”Wiederaufnahme der Dummheit” gestimmt, ein Gesetz, das laut Premier Edi Rama im Jahr 2015 den “Tod” wiederherstellt, den Einfluss der Kriminalität auf Sportwetten und das soziale Drama von Menschen mit Suchtproblemen.– Rigels Xhemollari, Organisation Qendresa Qytetare, BalkanInsight

Albanien beschloss Sportwettenverbot im Jahr 2018

Flagge von Albanien

Zehn Wettanbieter dürfen in Zukunft legal Online Sportwetten in Albanien anbieten. ©Websi/pixabay.com

Die Regierung in Albanien sah sich bereits vor dem Sportwettenverbot mit Problemen durch illegales Glücksspiel im Land konfrontiert. Im Jahr 2013 versuchte das Parlament, mit der Kampagne Ende des Wahnsinns den illegalen Glücksspielmarkt einzudämmen. 2015 wurde ein neues Gesetz verabschiedet, das den Wettmarkt weiter einschränken und die Spieler vor illegalen Glücksspielanbietern schützen sollte.

Illegales Glücksspiel war zu dieser Zeit in Albanien mit erheblichen Strafen verbunden. Gegen einen Anbieter illegaler Wetten wurde sogar eine Haftstrafe verhängt.

Albanien verhängte das vollständige Verbot von Sportwetten auf Initiative der regierenden Sozialistischen Partei im Jahr 2018. Das albanische Parlament war sich zu dieser Zeit einig, dass kriminelle Organisationen großen Einfluss auf die Glücksspielindustrie im Land hatten.

Nach dem Beschluss im Jahr 2018 wurde das Wettverbot in Albanien zum 1. Januar 2019 umgesetzt. Der Betrieb eines Casinos war hingegen weiterhin erlaubt.

Durch den Beschluss des albanischen Parlaments sind Online Sportwetten bei staatlich lizenzierten Anbietern zukünftig wieder erlaubt. Im Gegensatz dazu gibt es in Deutschland eine einheitlich Glücksspielspielregulierung bereits seit Einführung des Glücksspielstaatsvertrags aus dem Jahr 2021.

Premierminister Edi Rama stößt Aufhebung des Sportwettenverbots an

Im Jahr 2022 gab der albanische Premierminister Edi Rama bekannt, dass es unmöglich sei, illegales Glücksspiel vollständig aus dem Land zu entfernen. Er wolle hingegen nach einer Möglichkeit suchen, das Glücksspiel staatlich zu regulieren und sicherer zu gestalten:

Das bringt mich auch dazu, dieser Lösung gegenüber aufgeschlossen zu sein, denn es ist bedauerlich, dass diese Tätigkeit von Leuten ausgeübt wird, die gegen das Gesetz verstoßen und bei denen hochrangige Elemente der organisierten Kriminalität aktiv sind und völlig unangemessene Gewinne erzielen.– Edi Rama, Premierminister von Albanien, BalkanInsight

Sportwetten-Fans in Albanien dürfen daher gespannt sein, welche Online Wettanbieter in Zukunft eine offizielle Glücksspiellizenz im Land erhalten werden.

Author: Kevin Hughes