Phil Hellmuth verlangt mehr Anerkennung als Pokerspieler

Phil Hellmuth an einem Pokertisch

Der Poker Hall of Famer und 17-fache WSOP-Bracelet Gewinner Phil Hellmuth hat mit einem Interview im PokerGO-Studio für Aufsehen gesorgt. Nach seinem Ausscheiden beim letzten 1 Million USD Freeroll Turnier der Saison gab er an, weiterhin zu den besten Pokerspielern zu gehören und sich mehr Anerkennung zu wünschen.

Phil Hellmuth an einem Pokertisch

Poker Profi Phil Hellmuth fordert in einem Interview mehr Zuspruch und Anerkennung für seine Leistungen als Pokerspieler. © thehendonmob.com

Phil Hellmuth möchte sich weiterhin als Spitzenspieler beweisen und fordert mehr Anerkennung

Der Poker Brat Phil Hellmuth zeige sich laut einem Artikel des Sportnachrichten-Portals Sport1 trotz seines Ausscheidens ohne Preisgeld bei einem Highroller-Pokerturnier zuversichtlich und zähle sich weiterhin zu den besten Pokerspielern der Welt.

Trotz seiner 59 Jahre gehöre er noch nicht zum alten Eisen. Er wolle, dass dies anerkannt werde, und verwies im Interview auf sein Abschneiden in der PokerGO Tour-Rangliste:

Es fühlte sich irgendwie gut an, als ich auf die PokerGO Tour-Rangliste schaute und sah, dass nur zwei Personen im letzten Jahr vier Turniere gewonnen hatten, und ich hatte zwei davon gewonnen. […] Ich möchte den Leuten zeigen, dass ich immer noch zur Spitze gehöre.
– Phil Hellmuth, Poker Highroller, Sport1

Phil Hellmuth sehe sich als Pokerspieler auf einer Stufe mit den Sportlegenden Tiger Woods (Golf) und Michael Jordan (Basketball). Es gehe ihm darum, nicht nur seine Erfolge aus der Vergangenheit zu betrachten. Er wolle sich weiterhin als Spitzenspieler beweisen.

Die Pokerkarriere des Phil Hellmuth

Phil Hellmuth wurde am 16. Juli 1964 in Madison, US-Bundesstaat Wisconsin, geboren. Nach seinem Highschool-Abschluss besuchte er die Universität von Wisconsin-Madison. Er brach die Uni allerdings nach drei Jahren ab, um eine Karriere als professioneller Pokerspieler einzuschlagen.

Sein erstes Preisgeld in Höhe von rund 1.500 USD (1.380 €) bei einem professionellen Poker Turnier gewann Phil Hellmuth im Jahr 1988 beim Seven Card Stud Split. Im Jahr 1989 konnte er seinen ersten großen Erfolg als Poker Profi feiern. Im Alter von 24 Jahren gewann er ein Main Event bei der World Series of Poker (WSOP) gegen Johnny Chan.

Weiterhin gelang Hellmuth ein hoher Gewinn im Jahr 2017. Er gewann bei der WSOP über 14 Millionen USD (12.860.000 €) und belegte in der Liste der Spieler mit den höchsten Einnahmen den fünften Platz.

In seiner Karriere hat Phil Hellmuth bislang insgesamt 15 Armbänder der WSOP gewonnen. Im Jahr 2021 gewann er in einem High Stakes Duell gegen Daniel Negreanu insgesamt 350.000 USD (322.000 €). Dieser bezeichnete das Jahr 2023 als das schlimmste Jahr seiner bisherigen Laufbahn als Poker Highroller.

Phil Hellmuth spricht über geringe Präsenz bei WSOP Main Events

In den vergangenen 10 Monaten habe Phil Hellmuth nicht häufig an High Roller Turnieren der WSOP teilgenommen. Dies wolle er zukünftig wieder ändern. Moderatorin Natalie Bode fragte Phil Hellmuth zudem, ob er trotz seiner großen Erfolge aus der Vergangenheit noch etwas beweisen wolle. Auch auf diese Frage hatte er eine entsprechende Antwort:

Ich denke, es gibt etwas, bei dem man der allzeit Größte in einer Sportart sein kann, und vielleicht sehen viele Leute mich als den Allzeit-Größten im Poker. Aber wen interessiert das? Man will heute der Größte sein.
– Phil Hellmuth, Poker Highroller, Sport1

Phil Hellmuth sei es zudem wichtig, dass er nicht nur als guter Turnierspieler angesehen werde. Er halte es für angemessen, dass ihn die Pokerwelt als einen der besten Spieler aller Zeiten bei der World Series of Poker Tour ansehe.

Author: Kevin Hughes