Stake wird neuer Partner des Formel 1 Teams Sauber

Formel 1 Wagen auf einer Rennstrecke

Der Formel 1 Rennstall Sauber hat bekannt gegeben, eine Partnerschaft mit dem Glücksspielanbieter Stake einzugehen. Die Kooperation belaufe sich zunächst auf einen Zeitraum von 2 Jahren. Ab der kommenden Rennsaison wird das Sauber Team Alfa Romeo in Stake F1 Team umbenannt.

Formel 1 Wagen auf einer Rennstrecke

Formel 1 Team Sauber und Glücksspielanbieter Stake gehen eine Partnerschaft ein. Rennteam Alfa Romeo heißt ab 2014 Stake F1 Team. © Jay Hirano Photography/shutterstock.com

Durch die Partnerschaft mit Sauber hat sich Glücksspielanbieter Stake die exklusiven Namensrechte am Rennstall gesichert. Dies gelte laut einem Artikel des Portals YOGONET [Link auf Englisch] für die Rennsaisons 2024 und 2025. Stake freue sich auf die Zusammenarbeit und sei stolz, mit Valtteri Bottas und Zhou Guanyu zwei erfahrene Fahrer in den eigenen Reihen zu haben. Zur zukünftigen Zusammenarbeit äußerte sich auch Alessandro Alunni, Geschäftsführer der Sauber-Gruppe:

Die letzte Saison markierte den Beginn der Reise von Stake in der Formel 1, und die neue Rolle der Marke als Headliner des Stake F1 Teams stellt den natürlichen und spannenden nächsten Schritt auf diesem Weg dar.
– Alessandro Alunni, Geschäftsführer der Sauber-Gruppe,

Die Nachricht über die Kooperation zwischen Sauber und Stake sei zuerst durch den kanadischen Rapper Drake bekannt gegeben worden. Drake ist ein prominentes Werbegesicht und Partner des Glücksspielanbieters. Zudem verschenkte er 1 Million USD-Dollar in Bitcoin an Zuschauer in seinem Live-Stream.

Steigende Glücksspiel-Umsätze durch F1-Grand-Prix in Nevada

Bereits vor dem Start des Formel 1 Rennens in Las Vegas wurde die Werbetrommel gerührt. Der Formel 1 Rennstall Red Bull Racing veröffentlichte ein Promo Video, in dem Formel 1 Fahrer Sergio Perez in seinem Rennwagen durch ein Casino fuhr. Laut einem Artikel des Portals iGB [Link auf Englisch] stiegen die Gewinne der Glücksspielbetreiber im November 2023 an.

Im Vergleich zum November vergangenen Jahres wurde eine Umsatzsteigerung von insgesamt 12 % verzeichnet. Der erhöhte Umsatz sei auf eine größere Besucherzahl durch das erste Formel 1 Rennen in Las Vegas zurückzuführen. Laut Angaben des Nevada Gaming Control Board [Link auf Englisch] erwirtschafteten die staatlichen Casinos im November rund 1,37 Milliarden US-Dollar. Während des Las Vegas Grand-Prix vom 16. bis 18. November seien rund 100.000 Formel 1 Fans nach Nevada gereist.

Stake hat ehrgeizige Ziele mit Formel 1 Team

Glücksspielanbieter Stake wolle maßgeblich an den Erfolgen des Formel 1 Teams teilhaben. Man habe es sich zum Ziel gesetzt, in den kommenden beiden Jahren deutlich bessere Rennergebnisse zu erzielen. Ab 2026 würde das Rennteam Sauber Alfa Romeo dann zu Audi gehören und das offizielle Werksteam des deutschen Automobilherstellers darstellen.

Allerdings habe das Sponsoring eines Krypto Online Casinos für Kritik gesorgt. Einige Experten sollen die Frage stellen, ob eine Sponsor-Tätigkeit mit dem Gedanken einer klimafreundlichen Formel 1 zu vereinbaren sei. Durch das Minen von Kryptocoins würde erheblicher Stromverbrauch erzeugt, der sogar den Bedarf einzelner Länder übertreffe.

Kryptomining wird weltweit in vielen großen Hallen mit Hilfe von Computern betrieben. Die Systeme müssen regelmäßig aufgerüstet werden, um das Schürfen der Coins so effizient wie möglich zu gestalten. Durch das regelmäßige Upgrade der Systeme und Computerteile wird zudem zusätzlicher Elektromüll produziert.

Author: Kevin Hughes