Was ist bereits zur Glücksspiel-Messe im Februar bekannt?

Offizielles Banner der ICE 2024

Im ExCeL in London findet vom 06. bis 08. Februar 2024 die ICE statt. Die ICE ist eine der größten Glücksspielmessen weltweit, bei der internationale Anbieter und Interessenvertreter aus über 160 Ländern zusammenkommen werden.

Offizielles Banner der ICE 2024

Die Glücksspielmesse ICE 2024 findet vom 06. bis 08. Februar 2024 im ExCeL in London statt. © ICE 2024

Über 40.000 Teilnehmer an drei Tagen

Schätzungen zufolge werde von 40.000 Teilnehmern ausgegangen [Seite auf Englisch], die an den drei Messetagen die Veranstaltung besuchen. Im vergangenen Jahr sei diese Teilnehmerzahl bereits erreicht worden [Seite auf Englisch].

Ein offizielles Video auf dem YouTube-Kanal von ICE zeigt, was Besucher auf der Messe erwartet:

Die Öffnungszeiten der Messe sind am 6. und 7. Februar von 10:00 bis 18:00 Uhr und am 8. Februar von 10:00 bis 16:00 Uhr. Wer an bestimmten Veranstaltungen teilnehmen möchte, sollte sich nach Veröffentlichung den Zeitplan anschauen, da die meisten Events nur einmal während der gesamten Messe stattfinden werden.

Grundsätzlich ist der Eintritt zum Messegelände kostenlos, allerdings kann an bestimmten Networking-Events und Workshops nur mit Premium-Tickets teilgenommen werden, die um die 1.000 GBP (ca. 1.160 Euro) kosten und Zugang zu unterschiedlichen Veranstaltungen ermöglichen. Jedes Event kann aber auch separat vor Ort gebucht werden.

Welche Programmpunkte gehören zu den Highlights der ICE 2024?

Es wird drei Events als Rahmenprogramm der ICE 2024 geben:

World Regulatory Briefing

International Casino Conference

Esports Betting Conference

Zudem sind bereits einige Workshops angekündigt:

Safer Gaming

iGaming Customer Journey

Innovating Lotteries

Entering New Markets

Es ist davon auszugehen, dass der genaue Programm- und Zeitplan unmittelbar vor Beginn der ICE 2024 kommuniziert wird.

Gauselmann und Novomatic werden vertreten sein

Ein Blick auf den bereits veröffentlichten Lageplan [Seite auf Englisch] zeigt, dass die Gauselmann Gruppe in der Messehalle angetroffen werden kann.

Jürgen Stühmeyer von Gauselmann hat zuletzt mitgeteilt, das Unternehmen wolle stärker national im Spielbanken-Geschäft wachsen. Allerdings scheint Gauselmann auch die internationalen Beziehungen weiter ausbauen zu wollen.

Aus dem deutschsprachigen Raum hat zudem die Novomatic AG einen Stand gebucht. Der österreichische Entwickler von Glücksspielen ist inzwischen weltweit unternehmerisch aktiv und hat mehrere Eventflächen gebucht.

In Kürze dürfte noch mehr darüber bekannt sein, was die Teilnehmer bei der ICE 2024 erwartet. Unser News-Team wird Sie weiterhin auf dem Laufenden halten, wer alles auf dem großen Event anzutreffen sein wird und welche Themen besprochen werden.

Author: Kevin Hughes