Winamax wird Mitglied im Deutschen Sportwettenverband (DSWV)

Offizielles Pressefoto von Winamax / DSVW

Der französische Wettanbieter Winamax ist zum 01. Januar 2024 Mitglied des Deutschen Sportwettenverbandes (DSWV) geworden. Der in Frankreich führende Anbieter ist seit 2021 auch in Deutschland aktiv, tritt unter anderem als Trikotsponsor des VfB Stuttgart in der Fußball-Bundesliga in Erscheinung und setzt sich für eine stärkere Bekämpfung des Schwarzmarktes ein.

Offizielles Pressefoto von Winamax / DSVW

Winamax ist das 17. Mitglied des Deutschen Sportwettenverbands (DSWV). © DSVW

DSVW wächst auf 17 Mitglieder

Durch den Beitritt von Winamax wachse die Liste der Mitglieder im DSWV auf 17 an. Im vergangenen Jahr hätten sich der staatliche Anbieter ODDSET und das auf Malta ansässige Unternehmen Tiptorro bereits zum Beitritt entschieden, wie auf der Website des DSVW nachzulesen ist.

In der offiziellen Pressemitteilung meldet sich DSWV-Präsident Mathias Dahms zu Wort und bekundet seine Freude darüber, Winamax als neues Mitglied gewonnen zu haben:

Winamax bringt nicht nur beeindruckende Expertise, sondern auch frischen Wind aus dem französischen Markt mit. Gemeinsam wollen wir uns für verantwortungsbewusstes Spielen einsetzen und die Standards in der Sportwettenbranche erhöhen. – Mathias Dahms, Präsident des DSWV, Quelle: DSWV

Der DSWV sehe es als seine zentrale Aufgabe an, sich für die Eindämmung illegaler Wettangebote einzusetzen und den legalen Markt zu stärken. Winamax habe in der Vergangenheit bereits von der Politik gefordert, entschlossener gegen den Grau- und Schwarzmarkt vorzugehen. Daher passe das Unternehmen zur “robusten Allianz”, wie der DSWV das Kollektiv seiner Mitglieder bezeichne.

Über Winamax

Ursprünglich war Winamax ein Fantasy-Fußball-Anbieter mit Sitz in London. Heute hat Winamax seinen Sitz in Paris und beschäftigt 300 Mitarbeiter.

Nach der Legalisierung des französischen Marktes entwickelte sich Winamax zum größten Anbieter für Online-Poker in Frankreich. Heute liegt der Marktanteil bei 60 %, sodass Winamax weiterhin der Marktführer ist.

Das Sportwetten-Angebot folgte 2014 zur Fußball-WM in Brasilien. Inzwischen verfügt Winamax über einen Marktanteil von 35 % in diesem Segment, was den Anbieter ebenfalls zum Marktführer in Frankreich macht.

Seit 2021 darf Winamax Sportwetten in Deutschland anbieten und wurde zunächst vorläufig in Darmstadt zugelassen, bevor die GGL ihren Betrieb aufnahm und Lizenzen verteilte. Inzwischen ist der Anbieter von der GGL lizenziert und damit in Deutschland legal. Fußball-Fans sehen das Logo von Winamax seit der Saison 2023/24 auf dem Trikot des VfB Stuttgart in der Fußball-Bundesliga.

Winamax positioniert sich am deutschen Markt

Mit dem Beitritt zum DSWV positioniert sich Winamax noch stärker am deutschen Markt und scheint dem Kampf gegen illegales Glücksspiel noch mehr Gewicht verleihen zu wollen, wie auch Winamax-Geschäftsführer Alexandre Roos betont habe:

Gemeinsam wollen wir unsere Anstrengungen bündeln, um mit Politik und Öffentlichkeit effektive Maßnahmen zum Spielerschutz und der Bekämpfung des Schwarzmarktes zu erwirken. – Alexandre Roos, Geschäftsführer von Winamax, Quelle: DSWV

Deutschlandweit wird die Sportwetten-Branche aber nach wie vor kontrovers diskutiert. In einem offenen Brief an die Minister sei von Aktivisten das vollständige Verbot von Sportwetten-Werbung gefordert worden. Der DSVW vertrete hingegen die Auffassung, dass die Gefahren in erster Linie vom indirekt durch die strengen Regeln geförderten Schwarzmarkt ausgingen.

Author: Kevin Hughes